Unsere Ziele - Dafür stehen wir


1. Wir stehen mittendrin

Die KWG versteht sich als Vertreter aller Bürger/innen des Kreises Plön. Wir orientieren uns nicht an Parteiprogrammen, die aus Kiel oder Berlin kommen, sondern bei uns stehen einzig und allein der Kreis Plön und seine Gemeinden im Mittelpunkt unseres politischen Handelns

2. Die kommunale Kompetenz

Die KWG besteht aus engagierten, politisch am Gemeinwohl interessierten Bürger/innen, welche seit vielen Jahren ehrenamtliche Kommunalpolitik unabhängig von Parteiinteressen im Ort und im Kreis machen.

3. Mehr Geld für die Kommunen

Die KWG will einerseits einen soliden Kreishaushalt: ohne weitere Schulden, aber dafür Schuldenabbau. Andererseits wollen wir den Gemeinden nur eine solch hohe Kreisumlage zumuten wie irgend nötig, damit diese ihre Aufgaben erfüllen können. Wir fordern vom Kreis eine mittelfristige Finanzplanung. Der Kreis hat zurzeit 38 Mill. Schulden, das sind 38 Mill. zu viel!

4. Moderne kreiseigene Schulen

Die KWG unterstützt unsere kreiseigenen Schulen bei ihrem Modernisierungskurs. Dazu gehören eine gute Ausstattung, Betreuungsangebote auch am Nachmittag sowie digitale Medien. Die Zusammenarbeit zwischen den weiterführenden, allgemeinbildenden Schulen und den Beruflichen Schulen an den jeweiligen Standorten ist weiter zu fördern.

5. ÖPNV verzahnen

Die KWG möchte den Menschen ein breites Angebot für den öffentlichen Personen-Nah-Verkehr machen durch eine sinnvolle Verzahnung von Bahn, Bus und Boot. Busverbindungen müssen geprüft, Bahnverbindungen ertüchtigt und die Fördeschifffahrt angemessen angeschlossen werden.

6. Die Landwirtschaft prägt den Kreis Plön

Sie leistet einen erheblichen Beitrag zum Erhalt und zur Pflege der ländlichen Kulturlandschaft. Der pflegliche Umgang mit den Natur- und Landschaftsbestandteilen wird anerkannt und von der KWG unterstützt.

7. Ehrenamt fördern

Die KWG steht zu den tausenden ehrenamtlich engagierten Menschen in unserem Kreis - in Vereinen, Verbänden und der Feuerwehr. Das Ehrenamt zu fördern heißt auch, die Initiativen vor Ort zu unterstützen und den Menschen dabei zu helfen. Der Erhalt und die Belebung des ländlichen Raums in guter Beziehung zu den Funktionen der Zentralorte ist ein wichtiges Zukunftsthema der kommenden Jahre.

8. Natur- und Umweltschutz

Die KWG setzt sich für eine intakte Natur in unserem Heimatkreis ein. Flora, Fauna und natürliche Ressourcen (Trinkwasser) müssen in ihrer ökologischen Funktionsfähigkeit bewahrt werden. Windkraftanlagen dürfen nur dort gebaut werden, wo die Menschen es wollen und in einem Mindestabstand von 1000 Metern zum nächsten Wohngebäude.

9. Mittelständige Wirtschaft voranbringen

Die KWG befürwortet die Ansiedlung weiterer Betriebe im Kreis Plön. Besonders in den Dörfern wollen wir Gewerbetreibende fördern. Handel, Handwerk und Gewerbe sind durch geeignete Maßnahmen in der Infrastruktur zu unterstützen.

10. Gesundheit und Soziales

Die Klinik in Preetz muss mit dem Alten- und Pflegeheim existenzsicher sein.Die neue Rettungswache neben der feuerwehrtechnischen Zentrale ist zügig zu realisieren. Der ASD (Allgemeiner Sozialer Dienst) soll in den erreichbaren Standorten weiter arbeiten. Beratungs- und Betreuungsleistungen des Kreissozial- und Kreisjugendamtes, der Erziehungs- und Lebensberatung, der Lebenshilfe sind weiter zu unterstützen. Die KWG setzt sich für Generationenübergreifende Wohnmodelle ein. Ein kreiseigenes Pilotprojekt ist anzustreben. Die Ausgleichsfunktion des Kreises sollte sich auch auf die unterschiedlichen Lebensverhältnisse der Bürgerinnen und Bürger auswirken.